Kategorie : News RSS feed for this section

Gesundheitsversorgung sicherstellen! Lager auflösen! Menschen und ihre Rechte schützen!

Bild von Thanks for your Like • donations welcome auf Pixabay

Appell vom 20. März 2020: Während Bundes- und Landesregierungen in nahezu allen Lebensbereichen strikte Maßnahmen gegen eine weitere Ausbreitung der COVID-19-Epidemie ergreifen, werden Geflüchtete in den Lagern (Aufnahmeeinrichtungen, Gemeinschaftsunterkünften, sogenannten Ankerzentren) und in der Abschiebehaft sowie Illegalisierte und Menschen ohne Krankenversicherungsschutz nur unzureichend geschützt. Aufgrund der engen Belegung und der meist gemeinschaftlichen Nutzung von Bädern, […]

Weiterlesen →

Zivilgesellschaftliche Organisationen fordern: Keine europäische Asylrechtsreform auf Kosten der Menschen(rechte) und der Grenzstaaten!

Foto von jdblack (CC= / pixabay.de)

Mit einer gemeinsamen Erklärung haben 22 Organisationen am heutigen Tag zu den Vorschlägen der Bundesregierung  zu einer Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems (GEAS) Stellung bezogen. Die jüngste Eskalation auf den griechischen Inseln zeigt: Grenzlösungen sind gescheitert. Es braucht einen auf Menschenrechten und Flüchtlingsschutz basierenden Neustart. Vor dem Hintergrund der dramatischen Lage an der türkisch-griechischen Grenze […]

Weiterlesen →

Zur Gewalt an der griechisch-türkischen Grenze

Instagram_02.03

Wir sind verzweifelt. Wir sind wütend. „Wellen“, „Ströme“, „Krise“. Wieder werden diese Metaphern in den Medien und von Politiker*innen in Zusammenhang mit Geflüchteten gebracht. Sie beschwören eine Gefährdung durch Schutzsuchende, sie lösen Ängste aus und befördern Gewalt. Doch es ist nicht nur ein Déjà-vu zur Berichterstattung in 2015. „Es kommt immer noch etwas oben drauf: […]

Weiterlesen →

Für traumatisierte Geflüchtete wird in Deutschland zu wenig getan

000

In Deutschland ist es für traumatisierte Flüchtlinge nach wie vor schwierig, die Behandlung und (psycho-) soziale Beratung zu erhalten, die sie für eine Genesung benötigen. Zu diesem Ergebnis kommt die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer – BAfF e.V. – in einem 5-Jahres-Rückblick auf ihre Versorgungsdaten. Die erhoffte Öffnung des Gesundheitssystems für […]

Weiterlesen →

Arbeit mit geflüchteten, traumatisierten jungen Menschen: E-Learning unterstützt Lehrkräfte und Sozialarbeitende

SP trauma-sensibel

25.September 2019 Pressemitteilung von Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), terre des hommes Deutschland, Freudenberg Stiftung, Bundesweiter Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF), Augeo Foundation und Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF) Frankfurt a.M. / Berlin – Ein neues, kostenloses E-Learning-Programm soll Lehrkräfte und sozialpädagogische Fachkräfte unterstützen, die mit geflüchteten, traumatisierten Kindern und Jugendlichen […]

Weiterlesen →

Stellenangebot: Mitarbeiter*in für Buchhaltung und Finanzen

Buchhalter_in & Finanz-koordination gesucht (19,5h)

Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF e.V.) ist der Dachverband der Behandlungszentren für Flüchtlinge und Folteropfer in Deutschland. Die BAfF setzt sich dafür ein, dass das Menschenrecht auf Gesundheit einschließlich der notwendigen psychosozialen Begleitung und Behandlung auch für Geflüchtete umgesetzt wird. Für die Geschäftsstelle der BAfF in Berlin suchen wir […]

Weiterlesen →

Traumatisierte Geflüchtete: Bundesregierung sieht sich nicht in der Verantwortung

berlin-3409992_1920

Kommentar zur Antwort der Bundesregierung auf die Anfrage „Psychosoziale Betreuung und Behandlung von traumatisierten Geflüchteten“ (Drucksache 19/11142) Traumatisierte Geflüchtete sind im Asylverfahren und beim Zugang zu psychosozialer Versorgung mit besonderen Schwierigkeiten konfrontiert. Einige davon können nur auf struktureller Ebene gelöst werden. Die Bundesregierung hat nun klargestellt, dass sie hier weder Handlungsbedarf noch eine Verantwortung auf […]

Weiterlesen →

Rückschlag für die Rechte von Geflüchteten – Migrationspaket tritt heute in Kraft

Foto von <a href="https://pixabay.com/de/users/marsblac-1645285/"> marsblac (CC0 / pixabay.de)</a>

Allen zivilgesellschaftlichen Widerständen zum Trotz hatte der Bundestag Anfang Juni das sogenannte „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ in Kombination mit weiteren Gesetzen verabschiedet, welche im Anschluss durch den Bundesrat gebilligt wurde. Nun wurden am gestrigen Dienstag zwei weitreichende Gesetze des Migrationspakets im Bundesgesetzblatt veröffentlicht: Das „Zweite Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ tritt am Tag nach der Verkündung und […]

Weiterlesen →

Deutschland verhindert die Dokumentation und die Behandlung von Folteropfern

Foto von <a href="https://pixabay.com/de/users/Foundry-923783/">Foundry (CC0 / pixabay.de)</a>

Zum Internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer am 26. Juni 2019 fordert die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer – BAfF e.V. – die deutsche Bundesregierung auf, ihre Pflichten aus der UN-Antifolterkonvention ernst zu nehmen und die internationalen Standards zur Untersuchung und Dokumentation von Folter einzuhalten. Überlebende von Folter müssen die Möglichkeit […]

Weiterlesen →

Das Geordnete-Rückkehr-Gesetz ist eine Aushöhlung des Menschenrechts auf Gesundheit

Foto von <a href="https://pixabay.com/de/users/Holgi-5825/">Holgi (CC0 / pixabay.de)</a>

Pressemitteilung 20.06.2019 Zum heutigen Weltflüchtlingstag fordert die BAfF, die tiefgreifenden Einschnitte in die Rechte von Geflüchteten durch das vom Bundestag beschlossene „Geordnete-Rückkehr-Gesetzes“ zu stoppen und das Gesetz im Vermittlungsausschuss des Bundesrats zu überarbeiten. Das Gesetz erleichtert die Abschiebung von psychisch erkrankten Geflüchteten[1], schränkt den Zugang zum Gesundheitssystem weiter ein, verpflichtet zum längeren Aufenthalt in Ankerzentren […]

Weiterlesen →