Close

Hilfe vor Ort

Psychosoziale Zentren

In der BAfF sind deutschlandweit 44 Psychosozialen Zentren, Einrichtungen und Initiativen vernetzt, die sich die psychosoziale und therapeutische Versorgung von Geflüchteten in Deutschland zur Aufgabe gemacht haben. Eine Deutschlandkarte mit allen Adressen und Kontaktdaten finden Sie hier.

Video: Psychosoziale Zentren – Hilfe für Geflüchtete und Überlebende von Folter und Gewalt

Viele Geflüchtete in Deutschland leiden unter schweren Belastungen, schlafen schlecht, haben Angst oder sind häufig traurig. Das kann mit Erinnerungen an vergangene Erlebnisse zusammenhängen, mit Ängsten in Bezug auf das Asylverfahren oder mit anderen Schwierigkeiten. Für Geflüchtete, denen es auch so geht und die mit jemanden über ihre
Sorgen sprechen möchten, erklärt die BAfF in einem kurzen Video, was die Psychosozialen Zentren sind und welche Art von Unterstützung sie dort bekommen können.

Der Erklärfilm hat Untertitel in Englisch, Französisch, Arabisch, Farsi und Russisch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Psychotherapeut*innen / Ermächtigungsregelung

Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl von ermächtigten Psychotherapeut*innen, die ihre Kontaktdaten der BAfF zur Verfügung gestellt haben. Wenn Sie auf der Suche nach einer psychotherapeutischen Behandlung sind, können Sie direkt Kontakt mit ihnen aufnehmen. Zur Liste der ermächtigten Psychotherapeut*innen

Wollen Sie mehr zur Ermächtigungsregelung wissen? Wir haben hierzu zwei Erklärvideos und eine Arbeitshilfe zur Beantragung der Ermächtigung erstellt. Mehr zur Ermächtigungsregelung


Das EURONET

Auch auf Europäischer Ebene haben sich die Behandlungszentren der EU-Mitgliedsstaaten vernetzt – 2003 wurde das Europäische Netzwerk der Behandlungszentren für Folteropfer – European Network of Rehabilitation Centres for Survivors of Torture gegründet. Mehr zum EURONET