BAfF-Tagung zu Besonderer Schutzbedürftigkeit am 03. – 05.05.2021

Vom 3. – 5. Mai 2021 wird die BAfF Tagung zum Thema „Besondere Schutzbedürftigkeit“ in einem Online-Format stattfinden. Die Tagung wird von der BAfF gemeinsam mit ihren Mitgliedszentren der Schwulenberatung Berlin, XENION e.V. und Zentrum ÜBERLEBEN organisiert.

Wir werden uns mit dem Thema der besonderen Schutzbedürftigkeit aus verschiedenen Perspektiven nähern, uns zunächst mit dem Konzept der besonderen Schutzbedürftigkeit auseinandersetzen, um dann in die praktische Umsetzung einzusteigen. Am ersten Tagungstag wird neben einer einführenden juristischen Darstellung das Konzept der Vulnerabilität aus philosophischer Sicht betrachtet. Darüber hinaus werden wir uns aus einer machtkritischen Perspektive damit auseinandersetzen, inwiefern wir selbst in unserer Arbeit Hierarchien verfestigen und wie wir alltäglich genutzte Konzepte reflektieren und dekonstruieren können.

Der zweite Tag legt den Fokus auf die aktuelle Situation im europäischen Kontext, im deutschen Kontext und in Berlin. Aus juristischer, politischer und aktivistisch-praktischer Perspektive steht das gemeinsame europäischen Asylsystem (GEAS) und das Vorgehen der EU an den europäischen Außengrenzen im Fokus. Danach diskutieren wir die Asylpolitik in Deutschland und wie die Aufnahmerichtlinie in Bezug auf besondere Schutzbedürftigkeit umgesetzt wird. Das ist auch Thema auf einem Podium mit Entscheidungsträger*innen verschiedener Institutionen, das mit einem Vortrag zur psychosozialen Versorgungslage Geflüchteter eingeführt wird.

Am dritten Tagungstag werden wir unseren Fachaustausch zu einzelnen Themen in mehreren Workshops vertiefen.


Wir freuen uns auf eine spannende Tagung!

Programm, Anmeldeinformationen und alle weiteren Updates folgen Anfang März.