Tag Archives: Asyl

Traumatisierte Geflüchtete: Bundesregierung sieht sich nicht in der Verantwortung

berlin-3409992_1920

Kommentar zur Antwort der Bundesregierung auf die Anfrage „Psychosoziale Betreuung und Behandlung von traumatisierten Geflüchteten“ (Drucksache 19/11142) Traumatisierte Geflüchtete sind im Asylverfahren und beim Zugang zu psychosozialer Versorgung mit besonderen Schwierigkeiten konfrontiert. Einige davon können nur auf struktureller Ebene gelöst werden. Die Bundesregierung hat nun klargestellt, dass sie hier weder Handlungsbedarf noch eine Verantwortung auf […]

Weiterlesen →

Lange Wartezeiten und mehr Ablehnungen – aktualisierte Daten zur psychosozialen Versorgung von Geflüchteten

VB_2017_deckblatt_1b

Pressemitteilung, 9.8.2018 Psychisch erkrankte Geflüchtete finden in Deutschland nur eingeschränkt Zugang zu psychosozialen Unterstützungsangeboten. Nach den Ergebnissen einer Datenerhebung, die jährlich von der Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer (BAfF) e.V. durchgeführt wird, können die bundesweit 37 spezialisierten Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge noch immer nur einen Bruchteil der Geflüchteten versorgen, die sich […]

Weiterlesen →

Stellungnahme zu den Ergebnissen der Sondierungsgespräche

EinstehenFuerMenschenrechte_1c

Einigung auf Kosten von Kriegsflüchtlingen und Folteropfern: Was das Ende der Willkommenskultur für traumatisierte Flüchtlinge bedeutet Stellungnahme zu den Sondierungsergebnissen, 19.01.2018 (direkt zum pdf) Die Sondierungsergebnisse von Union und SPD sind ein herber Schlag für alle, die sich seit Jahrzehnten für die Versorgung von Geflüchteten einsetzen. Auch für Schutzsuchende, die durch Krieg und schwere Menschenrechtsverletzungen […]

Weiterlesen →

Kampagne #whywecare: Unterschreibt den Aufruf!

whywecare

Die BAfF hat zum diesjährigen Internationalen Tag zur Unterstützung von Folteropfern am 26.6. die Kampagne #whywecare gestartet. Auf unserer Kampagnenseite whywe.care ist zu sehen, was engagierte Therapeut*innen, Sozialarbeiter*innen, Ärzt*innen, Ehrenamtliche und Freund*innen bewegt, was sie verändern wollen und aus welchen Gründen sie tagtäglich an der Seite von Geflüchteten stehen – und wie viele es sind, […]

Weiterlesen →