„On the road“

– Eine Infotour zur Lebenswelt junger Flüchtlinge in Deutschland

Das Folgeprojekt unseres Filmprojektes “(Un)sichtbare Grenzen – In Szene gesetzt ” erstreckt sich über einen Zeitraum von Februar 2015 bis Oktober 2015 und verfolgt das Ziel, jungen Flüchtlingen die Möglichkeit zu geben, im Rahmen einer Veranstaltungstour ein großes Publikum für ihre Lebenswirklichkeit als Flüchtlinge zu sensibilisieren.

ontheroadDie Veranstaltungstour zielt darauf ab, unterschiedliche Menschen aller Generationen zusammen zu bringen um gemeinsam über die Barrieren nachzudenken, die junge Flüchtlinge in Deutschland überwinden müssen. Hierzu zählen neben den Bildungsmöglichkeiten und dem Prozedere der Altersfestsetzung besonders die Konfrontation mit Vorurteilen, Gefühle der Fremdheit und Einsamkeit.

Bestandteil aller Veranstaltungen wird die Vorführung eines oder mehrerer Kurzfilme sein, die im vorausgegangenen Projekt entstanden sind. Diese geben dem Publikum einen Realitätsbezug und regen zur Diskussion an.Weitergehend soll das Publikum dazu angeregt werden, sich mit den eigenen Stereotypen, Vorurteilen, aber auch mit strukturellem Rassismus und der alltäglichen Diskriminierung von Flüchtlingen in der eigenen Umgebung auseinander zu setzen und Perspektiven vermittelt werden, die ein „interkulturelles Miteinander“ in einer toleranten und vielfältigen Gesellschaft stärken.

Neben der Vorführung ist das Programm je nach Standort und Publikum thematisch und organisatorisch flexibel gestaltbar. Das heißt, es sind z.B. ergänzende Vorträge, (Podiums-)Diskussionen o.ä. als weitere Elemente der Veranstaltungen denkbar.

Wenn Sie Interesse an einer Veranstaltungskooperation haben, nehmen sie Kontakt mit uns auf:

Marie Kölling & Miriam Funk
film@baff-zentren.org
 

 

Dieses Projekt wird gefördert von:

AktionMensch