Kategorie : Projekte und Aktivitäten RSS feed for this section

Kampagne „Jetzt erst Recht(e) für Flüchtlingskinder!“

Logo "Jetzt erst Recht(e) für Flüchtlingskinder

Kinderrechte sind die Rechte aller Kinder, auch der Kinder auf der Flucht. Flüchtlingskinder kommen aus Ländern, in denen ihre Rechte massiv verletzt werden, in denen Krieg und Terror herrschen, in denen sie kaum eine Zukunftsperspektive haben. Jetzt sind sie in einem fremden Land und wissen nicht, was aus ihnen werden soll. Etwa 16.000 Kinder warten […]

Weiterlesen →

Promotion and Dissemination of Good Practice

beyond statistics buchcover

Das Projekt „Promotion and Dissemination of good practice in torture care in addressing specific needs of vulnerable groups (especially victims of torture and human rights violations)/Förderung und Verbreitung von guter Praxis in der Hilfe für Folteropfer, hinsichtlich der speziellen Bedürfnisse von schutzbedürftigen Gruppen (besonders Opfer von Folter und Menschenrechtsverletzungen)“ wurde im Zeitraum von Juni 2010 […]

Weiterlesen →

BAfF-Tagung 2010

BAfF-Tagung 2010

„Zur Situation von Kindern und Jugendlichen mit Flüchtlingsschicksal“ Die BAfF-Tagung wurde 2010 in Kooperation mit dem Frankfurter Arbeitskreis Trauma und Exil e.V. (FATRA) und dem Evangelischen Regionalverband organisiert und fand vom 07. bis zum 09. November in Frankfurt am Main statt. Sie wurde zum Thema “Zur Situation von Kindern und Jugendlichen mit Flüchtlingsschicksal” ausgerichtet. Bei […]

Weiterlesen →

Schreibwerkstatt für Folterüberlebende

Schreibwerkstatt Publikation

Lebenssituation im Exil Viele Überlebende von Krieg und politischer Verfolgung sind schwer traumatisiert und leiden unter ihren schrecklichen Erlebnissen. Oftmals finden sie sich in Deutschland in Lebenssituationen wieder, in denen ihr Leben wie in einem Warteraum erscheint. Sie wissen nicht genau, was am nächsten Tag passieren wird, ob sie in Deutschland bleiben können oder möglicherweise […]

Weiterlesen →

„beHandeln statt Verwalten!“

Kampagne

Kampagne zur Sicherung der Gesundheitsversorgung von besonders vulnerablen Flüchtlingen Menschen, die durch Folter, Verfolgung oder Misshandlung unvorstellbare Qualen erlitten haben, sind häufig psychisch traumatisiert und bedürfen spezieller Hilfe und Behandlung. Täglich erleben wir in unserer Arbeit die Verzweiflung der Menschen, von denen wir immer nur einem kleinen Teil helfen können, da der deutsche Staat sich […]

Weiterlesen →

Good Practice in Torture Care

Good Practice, Buch

Das Projekt “Good Practice in Torture Care“ wurde im Zeitraum von September 2008 bis Ende Februar 2009 in Kooperation mit den fünf Projektpartnern „XENION psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.“ aus Deutschland, „Fundatia ICAR“ aus Rumänien, „EQUATOR Foundation“ aus der Niederlande, „Zebra – Interkulturelles Beratungs- und Therapiezentrum“ aus Österreich und der „Association PRIMO LEVI“ aus […]

Weiterlesen →

Folterprävention

Das Projekt „Folterprävention – Schutz von Folteropfern und besonders vulnerablen Flüchtlingen“ berücksichtigt ausdrücklich die speziellen Bedürfnisse von besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen, insbesondere von jenen, die Folter, Vergewaltigung oder sonstige schwere Formen psychischer, physischer oder sexualisierter Gewalt erleiden mussten. EU-Recht Die EU-Aufnahme-Richtlinie (2003/9/EG vom 27. Januar 2003) zur Festlegung von Mindestnormen für die Aufnahme von Asylbewerbern in […]

Weiterlesen →

Kontextbezogene Traumabehandlung

Ansatz Die BAfF informiert sich regelmäßig vor Ort über bestehende Behandlungsangebote für Opfer von Menschenrechtsverletzungen. Bereits bestehende kontextbezogene, integrierte Traumabehandlungen in den Herkunftsländern sind besonders wichtig. Dabei sucht und pflegt die BAfF Kooperationen mit deutschen, europäischen und internationalen NGOs und Partnern. Der wechselseitige Transfer von Wissen und Erfahrung ist eine wichtige Voraussetzung für eine gute […]

Weiterlesen →

Zeitzeugen der Menschenrechte

image002

Flüchtlingen und Folteropfern ein Stimme geben Das Projekt Zeitzeugen der Menschenrechte verfolgte das Ziel, folterüberlebenden Flüchtlingen zu einer Stimme im öffentlichen Raum zu verhelfen. Ihre Erfahrungen von schweren  Menschenrechtsverletzungen und ihre Schwierigkeiten im Exil sind oft Thema der Zeitzeugnisse. Sie berichten aber auch über ihren Lebenswillen und ihre Kraft, trotz Folter und Erniedrigung weiterzuleben. Aufbau und Unterstützung Wir […]

Weiterlesen →